Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

X-Men: Zukunft ist vergaNGENHEIT

Eine Reise durch die Zeiten

Eine wohldosierte Mischung bietet das aktuelle „X-Men“-Abenteuer von Bryan Singer, der schon Regisseur der ersten beiden Teile war.

Wolverine reist in die Vergangenheit, um die Zukunft der Mutanten zu retten. Dort, in den bunten 70er-Jahren, trifft er Captain Kirk – zumindest sieht er ihn im Fernsehen. Dass dieses Szenario nicht in Klamauk abdriftet und dem „X-Men“-Franchise Schaden zufügt, sei Bryan Singer gedankt, der beim aktuellen Abenteuer „Zukunft ist Vergangenheit“ als Regisseur zurückkehrt.

Singer dosiert genau richtig: Der böse (oder doch nicht?) Magneto stülpt zwar spektakulär ein Stadion über das Weiße Haus. Kampfroboter – so genannte Sentinels – zerlegen zwar Gebäude und Mutanten. Aber trotzdem wird in „X-Men: Days Of Future Past“ (Originaltitel) zumindest gefühlt mehr geredet als gekämpft, die Zerstörungsorgien halten sich also angenehm in Grenzen.

Die Saga um Mutanten mit übermenschlichen Fähigkeiten ist und nimmt sich ernster als andere Marvel-Comic-Verfilmungen. Daran hat Singer auch diesmal nichts geändert. Wolverine (Hugh Jackman) muss im Auftrag von Professor X (Patrick Stewart) und Magneto (Ian McKellen) deren junge, rivalisierende Alter Egos (gespielt von James Mc­Acoy beziehungsweise Michael Fassbender) überzeugen, zusammen einen „gefährlichen“ Wissenschaftler und die nicht weniger tödliche Mutantin Raven alias Mystique (Jennifer Lawrence) zu entschärfen. Was sonst droht, zeigt die düstere Einleitung des Films, in der die Leichen ermordeter Mutanten und Sympathisanten per Lkw angeladen werden.

Die Mischung zwischen Ernsthaftigkeit und Augenzwinkern passt, ebenso wie die zwischen der schauspielerischen Leistungen und Spezialeffekten. Singer und sein Team schaffen es, dem Ton der Comics gerecht zu werden und das Medium einmal mehr stilvoll auf die Leinwand zu transferieren. Der Schluss wäre ein würdiges Ende der Serie, aber auch ein guter Ansatz für weitere Fortsetzungen.

■ Ab heute im Kino.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.