Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Georg-Büchner-Preis 2014 geht an deutschen Autor Jürgen Becker

Darmstadt. Der mit 50.000 Euro dotierte renommierte Georg-Büchner-Preis geht in diesem Jahr an den deutschen Schriftsteller Jürgen Becker (81). Der Preis wird am 25. Oktober in Darmstadt verliehen. Im Vorjahr ging die Auszeichnung an Sibylle Lewitscharoff.

„Jürgen Becker ist eine maßgebliche Stimme der zeitgenössischen Poesie, sein Werk hat die deutschsprachige Dichtung über Generationen entscheidend geprägt“, heißt es in der Begründung der Jury.

Jürgen Becker wurde am 10. Juli 1932 in Köln geboren. 1959 begann er für den WDR zu arbeiten, 1974 bis 1994 leitete er die Hörspielredaktion des Deutschlandfunks in Köln. Mit den Prosabänden ­„Felder“ (1964) und „Ränder“ (1968) wurde Becker zunächst als Autor experimenteller Texte bekannt. Zu seinem umfangreichen lyrischen Werk gehören unter anderem „Das Ende der Landschaftsmalerei“ (1974), „Foxtrott im Erfurter Stadion“ (1993), „Dorfrand mit Tankstelle“ (2007 und zuletzt „Scheunen im Gelände“ (2012) mit Collagen seiner Frau Rango Bohne. Der Autor wurde mit zahlreichen Auszeichnungen gewürdigt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.