Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Lebhaftes Wirbeln

Neue Arbeiten von Veronika Dirnhofer sind im Art House Dornbirn zu sehen.

Inge El Himoud-Sperlich

Wie dicke Sahnekleckse wirken die pastos auf Leinwand aufgetragenen weißen Öl- und Acrylfarben und wirbeln mit rosaroten, violetten und türkisfarbenen aufgespachtelten Klecksen wild durcheinander. Turbulent geht es zu auf Veronika Dirnhofers neuen Gemälden, die derzeit im Art House Dornbirn zu sehen sind. Auf anderen Gemälden vereinzeln sich die plastisch dicken Ölfarbekleckse zum Rand hin, machen sich rar und werden von wirbelnden, schwarzen Tuschelinien oder mit Bleistift geschriebenen Texten abgelöst.

„leicht ist es viel so, aber viel ist es nicht so leicht“ ist der kryptisch gehaltene Titel der Ausstellung. Auch zwei mit schillernder, dunkelbrauner Lüsterfarbe glasierte Keramikarbeiten, welchen die Künstlerin die Titel „hie­rarchielose Körper“ gibt, nehmen das lebhafte Wirbeln auf. Hier setzten sich Mulden, die Licht bunt reflektieren aneinander und werden nur von dünnen, Schatten werfenden Graten getrennt.

Veronika Dirnhofer, die 1967 in Horn (NÖ) zur Welt kam, in Vorarlberg aufwuchs, Kunst in Wien studierte und seit 1994 dort an der Akademie lehrt, war mit ihrer Malerei bei Gemeinschaftsausstellungen im Palais Liechtenstein in Feldkirch, im Frauenmuseum in Hittisau, im Palais Thurn & Taxis in Bregenz vertreten. Das Art House Bregenz widmete ihr bereits zwei Ausstellungen.

n Bis 14. Juni. Montag bis Freitag, 9 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, Samstag, 9 bis 12 Uhr.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.