Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Regisseur Sokurow stellt Forderung an Putin

moskau. Der russische Filmregisseur Alexandre Sokurow („Faust“) hat an Russlands Präsident Wladimir Putin appelliert, jene Gefangenen freizulassen, die aufgrund ihrer politischen Überzeugungen inhaftiert sind. Der in seinem Land überaus anerkannte Filmkünstler habe dies am Sonntagabend bei der Entgegennahme eines Preises anlässlich der Eröffnung des Filmfestivals in Sotschi gefordert, berichtete „Novaia Gazeta“.

Sokurow verteidigte jene, die eine andere Vorstellung von Russland haben als die russische Führung. „Es gab immer und es wird immer Menschen geben, die in unserem Land die Demokratie verteidigen, um die es gerade nicht gut bestellt ist.“ Wenn er könnte, würde er Putin auffordern: „Herr Präsident, lassen Sie alle frei!“ Laut dem Onlinemedium „gazeta.ru“ stand die Hälfte der Galagäste daraufhin auf und applaudierte Sokurow.

Der 62-Jährige hat in den vergangenen Jahren immer wieder seinen Unmut mit den Entwicklungen Russlands unter Vladimir Putin geäußert. Er hat auch – anders als Hunderte russische Kunstschaffende wie der Dirigent Valeri Gergiev – Putins Ukraine-Politik verurteilt. Er forderte die Enthaftung eines ukrainischen Filmemachers, der auf der Krim wegen „Terrorismus“ verhaftet wurde. „Ich hätte an seiner Stelle auch meine politische Meinung ausgedrückt.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.