Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Einmal hans mit ...

Anatolisches Dorf im Hinterkopf

Buchverfilmung. Kann ein Film über eine junge Deutsch-Türkin Unterdrückung und Zwangs­ehe weglassen? Ja! Hatice (Idil Üner) sind diese Dinge fremd. Sie ist Mitte 30, Hamburger Single und sucht die große Liebe. So weit, so normal. Und trotzdem gibt es etwas, das sie von ihrer Freundin Julia unterscheidet: Sie hat ein anatolisches Dorf im Hinterkopf und eine türkische Familie in Salzgitter. Regisseurin Buket Alakus spielt im Film „Einmal Hans mit scharfer Soße“, der auf dem autobiografischen Roman von Hatice Akyün basiert, mit sämtlichen Klischees. Am spannendsten ist der Film dann, wenn er das Identitäts-Dilemma der Protagonistin thematisiert. Sozialisiert in Salzgitter, fühlt sie sich zu deutsch, um türkisch zu sein. Und zugleich zu türkisch, um deutsch zu sein.

■ Ab heute im Kino.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.