Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wien

Onlinedatenbank zu Michael Haneke

Michael Haneke. Apa/AFP

Michael Haneke. Apa/AFP

Forscher und Fans von Michael Haneke haben ab sofort eine neue Anlaufstelle: Das Filmmuseum hat seine Sammlung zum Werk des preisgekrönten Filmemachers als Onlinedatenbank veröffentlicht. Unter http://haneke.filmmuseum.at können nun Dokumente aus dem seit 2003 sukzessive aufgebauten Vorlass Hanekes eingesehen werden.

Das Material wird laut Aussendung laufend inventarisiert und diene oft als Ausgangspunkt für internationale Publikationen und Forschungsarbeiten zu Hanekes Oeuvre. Die Materialien reichen zeitlich von Hanekes Fernsehfilmen und Theaterinszenierungen der 1970er- und 1980er-Jahre bis zu den jüngsten Werken. Inhaltlich erstrecken sich die Dokumente von der ersten Ideenskizze über den gesamten Produktionszyklus bis zur Premiereneinladung, dazu kommt die weitläufige internationale Rezeption von Hanekes Filmen.

„Die Archivalien bezeugen den historischen Rahmen, in dem die ursprüngliche Verbreitung seiner Werke stattfand, und beleuchten zugleich detailliert den individuellen Gestaltungsprozess. Hanekes persönliche Regiedrehbücher mit elaborierten Skizzen und Kommentaren sind dabei besonders hervorzuheben“, heißt es in der Aussendung.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.