Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Götzis

Musikalische Raritäten,seltene Instrumente

Duilio Galfetti ist Solist und Leiter des ersten Konzerts.  Duilio Galfetti

Duilio Galfetti ist Solist und Leiter des ersten Konzerts.  Duilio Galfetti

Das Barockensemble Concerto Stella Matutina bietet im kommenden Jahr ein spezielles musikalisches Programm.

Für die fünf Konzerte der Abo-Reihe 2018 hat sich das Barockensemble Concerto Stella Matutina auf die Suche nach selten gespielten Werken und Instrumenten gemacht. Raritäten von Francesco Maria Veracini und ein Abend mit dem Instrument Zink erwarten Freunde Alter Musik in der Kulturbühne Ambach. Wie in einer Aussendung mitgeteilt wird, ist das Publikums­interesse groß: Die Zahl der Abonnenten sei in den letzten Jahren auf fast 500 gestiegen.

Mit einer „außergewöhnlichen Rarität“ eröffnet das Concerto Stella Matutina den Abonnementzyklus am 2. März 2018. Gemeint ist der von seinen italienischen Landsleuten mit dem Spitznamen „capo pazzo“, auf Deutsch „Wirrkopf“, bedachte Francesco Maria Veracini, dessen 250. Todestag im kommenden Jahr begangen wird. Heute nur noch einem kleinen Kreis von Kennern bekannt, war Veracini einer der größten Geiger der Barockzeit. Der aus Locarno stammende Duilio Galfetti ist Leiter und Solist des ersten Abo-Konzerts.

„Verzinktes Blech“ heißt es am zweiten Abo-Konzert­abend. Unter der Leitung von Frithjof Smith stehen die Blechbläser im Mittelpunkt. Das Horn als „göttliches Instrument“ steht im Mittel-punkt des dritten Konzert­abends. Seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten als Solo- oder Orchesterinstrument spiegeln sich in der Werkauswahl. In der Sinfonie Nr. 7 „La chasse“ des britischen Komponisten John Marsh wird das Horn als Jagdinstrument erlebbar. Ebenfalls auf dem Programm steht Wolfgang A. Mozarts Hornkonzert in Es-Dur von 1783 mit dem beliebten Jagdfinale. Mit Johannes Hinterholzer ist erstmals ein Hornsolist in Götzis dabei.

Beim vierten Konzert stehen neben den Werken von Johann Sebastian Bach auch Kompositionen von vier seiner Söhne auf dem Programm: Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Christoph Friedrich Bach, Wilhelm Friedemann Bach und Johann Christian Bach. Das musikalische Familientreffen leitet der in Rom geborene Alfredo Bernardini. Kurz vor Weihnachten endet die Konzertreihe mit festlichen Klängen.

Infos unter stellamatutina.at

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.