Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Peter Handke wird 75 Jahre und erhält Landesorden in Gold

Peter Handke wird 75 und erhält eine hohe Auszeichnung.  APA

Peter Handke wird 75 und erhält eine hohe Auszeichnung.  APA

Heute wird der österreichische Autor Peter Handke 75 Jahre alt. Der Literat erhält den Kärntner Landesorden in Gold.

Der Schriftsteller Peter Handke bekommt den Kärntner Landesorden in Gold verliehen. Das hat die Landesregierung am Dienstag einstimmig beschlossen. Handke ist der erste Literat, der auf diese Weise geehrt wird. Bisher war die Auszeichnung nämlich mit wenigen Ausnahmen Spitzenpolitikern vorbehalten.

Als Handke, der heute seinen 75. Geburtstag feiert, vor Kurzem „nur“ das silberne Ehrenzeichen erhalten sollte, brach eine öffentliche Debatte darüber los. In der Folge wurden die Vergaberichtlinien in der Landesregierung geändert.

Streitbar. Eine große Sehnsucht nach Harmonie kann Handke nicht nachgesagt werden. Der Autor ist bekannt für seine streitbaren Positionen. Vor allem für seine ­Pro-Serbien-Haltung im Balkan-Konflikt musste er viel Kritik einstecken. Nachgeben kam trotzdem nie infrage: „Ich bin ein friedlicher Mensch, glaube ich, aber das Friedliche geht bei mir ab und zu mit dem Streit zusammen“, sagte ­Handke kürzlich zur Zeitschrift „News“. Er lebt seit ­Jahren in einem Pariser Vor-
ort.

Zur Welt kam Handke 1942 in einem kleinen Ort in Kärnten. Mit 18 Jahren erfuhr er, dass nicht der Ehemann seiner Mutter sein leiblicher Vater war, sondern ein verheirateter deutscher Sparkassenangestellter. Handke ging in ein katholisches Internat und machte Abitur. „Eine große Depression ist in mich eingezogen“, erinnerte er sich an sein Jura-Studium. Seine Rettung fand er im Schreiben. Den Selbstmord der Mutter verarbeitete er mit der Erzählung „Wunschloses Unglück“.

Der Autor schrieb Dutzende Erzählungen und Prosawerke. Das später von Wim Wenders verfilmte Werk „Die Angst des Tormanns beim Elfmeter“ (1970) wurde zum klassischen Lesestoff für Schüler. Im Herbst wartete Handke mit dem neuesten Roman „Die Obstdiebin“ auf.

Auch auf den Bühnen waren seine Werke in all den Jahren – etwa mit „Kaspar“, „Die Reise zum sonoren Land“ oder „Untertagblues“ – präsent. 2016 kehrte er mit „Die Unschuldigen, ich und die Unbekannte am Rand der Landstraße: Ein Schauspiel in vier Jahreszeiten“ ins Burgtheater zurück.

 apa/dpa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.