Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bludenz

Kulturstrategie für die Alpenstadt präsentiert

Verschiedene Kulturstrategie-Programme sowie ­Veranstaltungen in Bludenz werden vom Land gefördert.

Vertreter der Landesregierung unterstützen die Ansätze einer kulturbezogenen Regionalentwicklung im Süden Vorarlbergs. Dies umfasst die Kulturstrategieprozesse der Stadt und der Region Bludenz, die Programme und Jubiläumsaktivitäten von Kulturveranstaltern sowie Schwerpunktprogramme. Dies und Details über das Bludenzer Kulturstrategieprogramm 2018 wurden am Montag in einer Aussendung bekannt gegeben.

„Neben unseren Akzenten zur Kulturmobilität, etwa der ,Freien Fahrt zur Kultur‘, unterstützen wir Strategieprozesse und setzen diverse Impulse, die dazu beitragen, Kultur als einen identitätsstiftenden Faktor einer Region Vorarlbergs zu stärken“, meint Kulturlandesrat Christian Bernhard dazu.

Kulturfabrik. So wird auch die „KulturFabrik 2030“ vom Land gefördert: Ein Prozess zur Kulturstrategieentwicklung, der die Bludenzer „Bevölkerung und Kulturakteure aus der Region bündeln, neugierig machen, Menschen zusammenbringen und selbst als kreativer Katalysator für neue Ideen funktionieren“ soll. Erster Programmpunkt soll ein „Kickoff-Workshop“ am 5. April sein, am 15. September sollen bei einem „Dialog-Event mit der Bevölkerung“ die Stadtbewohner in den Prozess miteinbezogen werden. Eine Ergebnispräsentation soll am 28. November erfolgen.

Stadtlabor. Ein weiteres Vorhaben ist das Stadtlabor: Der Geschichtsverein Region Bludenz hat im Frühsommer 2016 die Frage des Stadtmuseums zum Thema gemacht. Dabei wurde die Idee der Entwicklung eines Stadtlabors nach Frankfurter Vorbild aufgeworfen. In diesem wurden in einem partizipativen Ansatz seit dem Jahr 2010 fünf große Ausstellungen im öffentlichen Raum konzipiert.

In ähnlicher Form soll 2018 durch den Geschichtsverein Bludenz ein Prozess gestartet werden, der Raum für die Entwicklung von Ideen zur Zukunft des Stadtmuseums schafft. Das erklärte Ziel ist es, in den kommenden Jahren ein neues Museum für die Stadt Bludenz in einem offenen und breit angelegten Ansatz wachsen zu lassen.

2018 stehen zudem zwei Jubiläen an: Die Remise Bludenz feiert ihr 20-jähriges Bestehen mit einem „Remise-Festival“ von 29. November bis 1. Dezember. Seit 30 Jahren gibt es den Verein allerArt – der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur in Bludenz.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.