Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Ein singulärer und konkreter Künstler

Passend zu Ostern: Der goldene Hase. Im kleinen Bild ist Hubert Lampert zu sehen.   Wolfgang Ölz (2)

Passend zu Ostern: Der goldene Hase. Im kleinen Bild ist Hubert Lampert zu sehen.   Wolfgang Ölz (2)

Der konkrete Bildhauer Hubert Lampert stellt in den Büroräumen der E-Commerce-Firma foryouandyourcustomers in Feldkirch aus.

Von Wolfgang Ölz

Hubert Lampert (geboren 1953 in Götzis) hat zunächst als Werkzeugmacher gearbeitet, bevor er sich 1988 entschied, Künstler zu werden. Nach einer Ausstellung seiner Klangmaschinen am damaligen Spielboden bemerkte er, dass diese „musikalischen“ Installationen nicht ganz „seins“ waren.

Als „waschechter Autodidakt“ besuchte er einen üblichen Zeichenkurs bei einer Erwachsenenbildungseinrichtung. Der dortige Lehrer wurde unfreiwillig entscheidend für den weiteren Werdegang von Hubert Lampert. Der Kunstlehrer kam zu seinem Maltisch und wies ihn an, auf Radiergummi, Lineal und Zirkel zu verzichten, das „brauche er alles sicher nicht“. Für Hubert Lampert war das eine Art Erweckungserlebnis, und so wurden diese „künstlerisch“ verurteilten Geräte seine eigentlichen Werkzeuge als konkreter Bildhauer. Überhaupt liebte er es, genau das zu tun, was als verpönt galt. So lässt es sich der Künstler nicht nehmen, seine Stahlskulpturen anzumalen. Weitum sichtbar ist seine Do-helix, eine mit der Signalfarbe Gelb gestrichene unwahrscheinlich schmale Säule, die seit Mai 2016 die Sägerbrücke als Einfahrtstor der Stadt Dornbirn prägt.

Fibonacci. Der Begriff „Do“ hat dabei die Doppelbedeutung „Do-rnbirn“ und „Do-ppelhelix“. Die beeindruckende Säule ist übrigens nach dem Fibonacci-Prinzip gebaut, das nach dem gleichnamigen berühmten Mathematiker benannt wurde, der diese Zahlenreihe entdeckt hat. Die Proportionen entsprechen nämlich der sogenannten Fibonacci-Zahlenreihe, die jede Zahl aus der Summe der beiden vorangegangenen Zahlen bildet (0+1+1+2+3+5+8+13 usw.). Es ist faszinierend, dass die Fibonacci-Zahlenreihe im Baumuster einer Schnecke genauso zu finden ist wie in einer Schneeflocke oder in der Anordnung von Maria und Kind in einem berühmten Gemälde von Raphael.

Goldener Schnitt. Außerdem arbeitet Hubert Lampert sehr gerne mit der Geometrie des goldenen Schnittes, der eine Linie im Verhältnis 1,618 teilt, und so eine perfekte Struktur schafft. Der goldene Schnitt findet sich im menschlichen Körper, zum Beispiel teilt der Bauchnabel den Körper genau im goldenen Schnitt. Mekka teilt übrigens die Erde vom Nord- und Südpol ebenfalls genau im goldenen Schnitt. Solche Gesetzmäßigkeiten, die eine perfekte ästhetische Geometrie des Kosmos zeigen, können Hubert Lampert richtiggehend begeistern.

Die vier Werkserien in Feldkirch umfassen Fibonacci-Arbeiten, wie beispielsweise Modelle der Do-helix, Informationsbänder, die letzte Worte von Jesus oder Buddha thematisieren, Rahmen, die aus dem Rahmen fallen und Extravagantes zum Thema Sein und Schein, wie etwa die goldene Kontur des an Albrecht Dürer erinnernden Feldhasen.

Hubert Lampert, der von der Galerie c.art in Dornbirn betreut wird, gehört zu den wichtigsten Künstlern des Landes. Diverse Kunstpreise, Stipendien und Ausstellungen dokumentieren das eindrücklich, vor allem aber sein ganz individueller Weg in der konkreten Kunst, die er nicht dogmatisch betreibt, wie sie 1924 proklamiert wurde, weisen ihn als singulären Künstler und philosophischen Kopf aus.

Die Ausstellung kann gegen Voranmeldung (T: 05522/98273) bis Ende März in den Räumlich­keiten von foryouand­your­cus­to­mers besucht werden. Es handelt sich dabei um ein IT-Unternehmen, das im multimedialen Geschäft tätig ist, weltweit 13 Standorte hat und im Land etwa einen Webshop für die Firma Haberkorn konzipiert.

Foryouandyourcustomers. Schloßgraben 8/4, Feldkirch.

<p class="caption">Passend zu Ostern: Der goldene Hase. Im kleinen Bild ist Hubert Lampert zu sehen.   Wolfgang Ölz (2)</p>

Passend zu Ostern: Der goldene Hase. Im kleinen Bild ist Hubert Lampert zu sehen.   Wolfgang Ölz (2)

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.