Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

„Literatur im Schwärzler“ zum Thema Bar

„Literatur im Schwärzler“ 2016.  NEUE/Raphael Sturm

„Literatur im Schwärzler“ 2016.  NEUE/Raphael Sturm

Am Osterwochenende wird die vierte Ausgabe von „Literatur im Schwärzler“ veranstaltet. Junge und bereits etablierte Autoren sind dabei.

Auch dieses Jahr finden sich zehn Autoren aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein in Bregenz ein, um bei „Literatur im Schwärzler“ einerseits der Öffentlichkeit neue Texte zu präsentieren, andererseits, um sich in kleinem Kreis über das Schreiben auszutauschen und noch unveröffentlichte Texte zu besprechen.

„Literatur im Schwärzler“ ist ein gemeinsames Projekt von Gastgeberin Susanne Denk (Hotel Schwärzler in Bregenz) und Hubert Dragaschnig (Theater Kosmos) sowie Wolfgang Mörth (Literatur Vorarlberg) und bietet zum vierten Mal eine Plattform für Nachwuchs-, aber auch für bereits etablierte Autoren. Diese treten bei der Veranstaltung laut Aussendung „auf eine ganz besondere Art in den Dialog mit Gästen und Publikum“.

Die Bar. In diesem Jahr sind am 31. März und 1. April zu Gast in Bregenz: Sabine Bockmühl, Franziska Füchsl, Moritz Heger, Michael Köhlmeier, Deborah Macauley, Alexander Peer, Hans Platzgumer, Verena Rossbacher, Tabea Steiner und Christian Zillner. Die junge Autorin Deborah Macauley ist Sierra-Leonerin und lebt in Vorarlberg. Laut „literaturradio.at“ tritt sie auch bei Poetry Slams auf. Die Lyrikerin und Übersetzerin Franziska Füchsl lebt und arbeitet in Wien. 2018 erschien ihr Debütband „rätsel in großer schrift“ (Edition Mosaik).

Bereits in den vergangenen Jahren stand die Lesung am Samstagabend unter einem Thema. 2017 war „Bett“ das Stichwort, davor waren es „Der Gast“ und „Die Reise“. Der diesjährige rote Faden lautet „Die Bar“ – ein vielversprechender Ausgangspunkt.

Am kommenden Samstag lädt das Hotel zu einem Aperitif, im Anschluss lesen die Autoren ihre Kurztexte. Anschließend gibt es ein Menü. Am Sonntag wird ab 11 Uhr ein Osterbrunch veranstaltet, bei dem die Autoren anwesend sind und der Austausch zwischen Literaten und Gästen möglich ist.

Für das Essen am Samstagabend gibt es noch Restplätze. Reservierung: Tel. 05574/4990.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.