Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wien

Stadt finanziert Umbauvon Wien Museum

Die Stadt Wien übernimmt die Erweiterung und Sanierung des Wien Museums. Keine Beteiligung privater Partner.

Die Finanzierung des Umbaus des Wien Museums ist auf Schiene: Die Stadt finanziert die geplante Erweiterung bzw. Sanierung. Die Gesamtkosten werden 108 Millionen Euro betragen. Das teilte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) mit. Die Beteiligung privater Partner ist damit vom Tisch. Formell muss die Dotierung noch im Gemeinderat beschlossen werden.

Dass das Wien Museum am Karlsplatz umgestaltet wird, ist schon seit geraumer Zeit fix. Bereits 2015 wurde ein internationaler Architekturwettbewerb abgehalten – den das österreichische Architektenteam Winkler+Ruck (Klagenfurt) und Ferdinand Certov (Graz) für sich entscheiden konnten. Vorgesehen ist, auf dem bestehenden, denkmalgeschützten Gebäude von Oswald ­Haerdtl einen Aufbau zu errichten. Auch der Vorplatz des 1959 eröffneten Hauses wird neu gestaltet.

Unklarheit herrschte jedoch bis zuletzt über die Finanzierung. Zwei Varianten waren geprüft worden. Auch ein „Public-Private-Partnership-Modell“ wurde näher beleuchtet. Laut Mailath-Pokorny wurde dieses aber schließlich als zu komplex verworfen.

Auch die geringen Erfahrungswerte einer PPP-Finanzierung im Bereich des Museumsbaus seien ein Faktor gewesen, hieß es.

Die Gesamtkosten von 108 Millionen Euro setzen sich aus dem Aufwand für die Errichtung – rund 91 Millionen Euro werden hier veranschlagt – und Einmalkosten in der Höhe von rund 17 Millionen Euro zusammen. Letztere umfassen etwa das Budget für die Übersiedlung und die Einrichtung einer neuen Dauerausstellung.

Laut dem Ressortchef soll ein umfassendes Organisationskonzept den Bauablauf sichern. Eingerichtet wird zu diesem Zweck ein Kernteam.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.