Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Bregenz

Tanzstück für Kinder über Sprachvielfalt

Tänzerin und Choreografin Silvia Salzmann erhielt 2016 den Vorarl­berger Kulturpreis. Silvia Salzmann

Tänzerin und Choreografin Silvia Salzmann erhielt 2016 den Vorarl­berger Kulturpreis. Silvia Salzmann

Silvia Salzmanns Stück „Muschln Nuschln beim Kuschln“ wird im Rahmen des Bregenzer Frühlings uraufgeführt.

Eine Tanzperformance für Kinder ab drei Jahren wird im Rahmen des Bregenzer Frühlings zu sehen sein: ­„Muschln Nuschln beim ­Kuschln“ heißt das Projekt, das von der Vorarlberger Tänzerin und Choreografin Silvia Salzmann erarbeitet wurde. Das Stück wird ab morgen, 18. April um 10.30 Uhr an drei Terminen im Magazin 4 in Bregenz ur­aufgeführt.

Die Stückentwicklung basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch, das speziell mit Hinblick auf das Theaterstück geschrieben und illustriert wurde. Geschichten und Charaktere wurden für Tanz und Musik weiterentwickelt und für die Bühne übersetzt. Die Illustrationen finden sich im interaktiven Bühnenbild wieder, das mittels projizierter Live-Animationen an ein überdimensionales Bilderbuch erinnert. Für die Animationen auf der Bühne zeichnet Remo Rauscher verantwortlich, Regie führt Anna Spitzbart.

Wie heißt die Muschel? „Nanu? Wer bist denn du? Eine sprechende Muschel? Oder ist das nur Getuschel? Aber so sehr ich mich auch bemüh’, ich versteh’ nur schdüdlschü!“. Aus dem Nichts taucht eine kichernd nuschelnde Muschel auf und will partout ihren Namen nicht verraten. Um diesen herauszufinden, beginnt eine sonderbare Suche. Dabei begegnen dem Publikum viele noch merkwürdigere Lebewesen, die einmal gar nicht, einmal unverständlich sprechen. Oder sie reden in 100 verschiedenen Sprachen und mit noch mal so vielen Sprachfehlern, manchmal in Reimen oder auch nicht – und dann immer doch einfach, wie es ihnen gerade gefällt.

Mit diesem laut einer Aussendung „wunderbaren Gemisch aus Sprachvielfalt“ wird mit dem Stück für Toleranz und Weltoffenheit plädiert und diese Werte einem jungen Publikum humorvoll serviert. Es soll zeigen, dass Menschen sich vor dem Fremden nicht fürchten müssen und wie bereichernd es sein kann, wenn sich Sprachen und Kulturen mischen. All dies wird durch Tanz, Musik und ein lebendiges Bühnenbild in Szene gesetzt und darf junge sowie etwas ältere Menschen in „schmunzelnde Reflexion“ versetzen.

„Muschln Nuschln beim ­Kuschln“. Tanz, Choreografie: Silvia Salzmann. 18. und 19. April, 10.30 Uhr, 20. April (Freitag), 16 Uhr, im Magazin 4 in Bregenz. www.bregenzerfruehling.com

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.