Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Rudolf Wacker: Stationen eines Lebens

Andreas Kosek als Wacker in Kriegsgefangenschaft. Kleine Bilder: oben: Manfed Welte (l.) und Roland Etlinger. Unten: Suat Ünaldi. Dietmar Stiplovsek (3)

Andreas Kosek als Wacker in Kriegsgefangenschaft. Kleine Bilder: oben: Manfed Welte (l.) und Roland Etlinger. Unten: Suat Ünaldi.

 Dietmar Stiplovsek (3)

Zum 25-jährigen Jubiläum präsentiert das teatro caprile ein eindrückliches Stück über Rudolf Wacker – eine Reise in die Geschichte.

Von Lisa Kammann

Das Leben des Vorarlberger Künstlers Rudolf Wacker (1893 bis 1939) war ereignisreich – und nicht einfach. Seine Erlebnisse im Krieg und in Kriegsgefangenschaft, sein Kampf um Anerkennung als Künstler, die Zwischenkriegszeit bis zum Beginn des nächs­ten Weltkrieges: Es gibt viel zu er

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.