Achberg

Neues aus Vertrautem auf Schloss Achberg

„Klassischer Herbst“ auf Schloss Achberg: Bachs „Wohltemperiertes Klavier“, von einem Streichquartett interpretiert.

Ob Johann Sebastian Bach wohl jemals damit gerechnet hätte, dass sein „Wohltemperiertes Klavier“, das er im Jahr 1717 im Gefängnis in Weimar komponierte, von einem Streichquartett interpretiert werden wird? So geschehen am vergangenen Samstag auf Schloss Achberg, wo das Modern String Quartet im Rahm

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.