Bregenz

Erste Bühnenteile von „Rigoletto“ auf dem See

Erste Kulissenteile auf der Seebühne.  Bregenzer Festspiele/Dietmar mathis

Erste Kulissenteile auf der Seebühne.  Bregenzer Festspiele/Dietmar mathis

Insgesamt zwölf Tonnen wiegende Bühnenelemente für „Rigoletto“ wurden auf die Seebühne gebracht.

Seit Jahren arbeiten bereits Technik-Experten an der Umsetzung von Philipp Stölzls Ideen für die Oper „Rigoletto“ auf der Seebühne. Derzeit läuft der Aufbau für die Unterkonstruktion des Bühnenbilds, wie in einer Aussendung informiert wurde. Erste Konturen werden voraussichtlich Ende Jänner 2019 erk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.