Die Geschichte vom Ganter und seinen Gänseküken

T. C. Boyle als Reiseleiter. Er lädt in „Das Licht“ seine Kultusgemeinde zu einem holprigen LSD-Trip ein.

Der Roman beginnt im Jahr 1943. Damals entdeckte der Chemiker Albert Hofmann die berauschende Wirkung von Lysergsäurediethylamid, kurz LSD genannt. Hofmanns Selbstversuche schildert T. C. Boyle recht grotesk, aber schon hier schleicht sich ein Verdacht ein. Denn aufgeschlossene Professoren integrier

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.