Superreiche am Pranger

Elsbergs vierter Streich: ein Kapitalismusthriller.

Mit dem Thriller „Blackout“, in dem erst das Stromnetz und dann die Welt kollabiert, hat der Wiener Autor Marc Elsberg seine Erfolgsformel gefunden. Er wirft Reizthemen der modernen, hochverwundbaren Gesellschaft in eine Welt, die stets am Abgrund steht. In „Gier“ wagt er nun ein Stück Kapitalismusk

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.