Essen

Ruhrtriennale startet mit Marthaler-Werk

Die Ruhrtriennale hat sich für die Eröffnungspremiere am 21. August zur Abwechslung mal kein Industriedenkmal ausgesucht. Der Schweizer Regisseur Christoph Marthaler, „Artiste associé“ des Festivals, hat sein Musiktheater „Nach den letzten Tagen. Ein Spätabend“ für das Audimax der Ruhr-Universität B

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.