Ottokar, frei vom Klischee?

Jürgen Sarkiss spielt König Ottokar am Landestheater. Grill­parzers Stück feiert am Samstag Premiere.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Sie steht für einen bestimmten Herrschertypus, die Hauptrolle in jenem Stück, das am kommenden Samstag am Vorarlberger Landestheater Premiere feiert. Franz Grillparzers „König Ottokars Glück und Ende“ (1823) kommt in einer Inszenierung von Johannes Lepper zur Auff

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area