Bregenz/Nenzing

Vier Kurzfilme aus dem Ländle bei der Alpinale

Nominiert, v.l.: Maximilian Feurstein, Selina Nenning, Fine Pumpert, Tobias Gayer und Rupert Höller (nicht im Bild). Anna Salcher/Alpinale

Nominiert, v.l.: Maximilian Feurstein, Selina Nenning, Fine Pumpert, Tobias Gayer und Rupert Höller (nicht im Bild). Anna Salcher/Alpinale

Bei der Vorarlberger Kurzfilmnacht wurden die vier Filme für die Kategorie „v-shorts“ der Alpinale nominiert.

Das Programm des 34. Alpinale Kurzfilmfestivals steht: 30 internationale und vier lokale Kurzfilme wurden aus über 1000 Produktionen ausgewählt, wie in einer Aussendung bekannt gegeben wurde. Die vier Vorarlberger Werke wurden im Rahmen der Vorarlberger Kurzfilmnacht am vergangenen Freitag im vorarl

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.