Vieldeutiges Tanzstück

Uraufführung im Kunsthaus Bregenz: Francesca Harper (r.) war mit ihrem Stück „Mystory: An Unapologetic Body“ beim Bregenzer Frühling zu Gast. Rudolf Sagmeister

Uraufführung im Kunsthaus Bregenz: Francesca Harper (r.) war mit ihrem Stück „Mystory: An Unapologetic Body“ beim Bregenzer Frühling zu Gast.

 Rudolf Sagmeister

Francesca Harpers „Mystory: An Unapologetic Body“: Die Aufführung im KUB lässt trotz Begeisterung einige Fragen offen.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Wie auch bereits im vergangenen Jahr gab es eine außergewöhnliche Zusammenarbeit des Bregenzer Frühlings mit dem Kunsthaus Bregenz: Im Erdgeschoss, umgeben von den kleinformatigen Werken von Miriam Cahn, entwickelte die Afroamerikanerin Francesca Harp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area