Ein kühles Bier zum Sinnieren

Mathias Kessler macht das Künstlerhaus zur Plattform für Begegnungen. Wolfgang Ölz (2)

Mathias Kessler macht das Künstlerhaus zur Plattform für Begegnungen.

 Wolfgang Ölz (2)

Ein besonderes Projekt läuft derzeit im Künstlerhaus Bregenz: Mathias Kessler realisiert mit „Unterbrechung“ eine Soziale Skulptur.

Von Wolfgang Ölz

neue-redaktion@neue.at

Das Künstlerhaus in Bregenz ist zurzeit völlig leergeräumt. Völlig? Nein! Im Hauptraum im Erdgeschoss findet sich ein künstlerisches Objekt, nämlich der berühmte Kessler-Kühlschrank. Dabei handelt es sich natürlich nicht um eine konventionelle Frischhaltemaschin

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area