Schwarzenberg

Kauffmann-Schau: Zweiter Teil eröffnet

Angelika Kauffmann, „Betender alter Mann mit Bart“, um 1800. vorarlberg museum/markus tretter

Angelika Kauffmann, „Betender alter Mann mit Bart“, um 1800. vorarlberg museum/markus tretter

Das zweite Kapitel der Angelika-Kauffmann-Ausstellung zeigt Früh- und Spätwerke im religiösen Kontext.

Aus rund 150 Gemälden, Zeichnungen und Druckgrafiken setzt sich die neue Sommerausstellung „Angelika Kauffmann. Unbekannte Schätze aus Vorarlberger Privatsammlungen“ zusammen, die im vorarlberg museum in Bregenz und, mit einem Kapitel, nun auch im Angelika Kauffmann Museum zu sehen ist. Die Eröffnun

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area