Wenn der Bräutigam auf sich warten lässt

Isabella Jeschke und Jakob Oberschlick sind die Verlobten im Stück. Geprobt wurde zuvor in Wien. Andreas Jähnert (2)/Hannah Schwaiger (1)

Isabella Jeschke und Jakob Oberschlick sind die Verlobten im Stück. Geprobt wurde zuvor in Wien. Andreas Jähnert (2)/Hannah Schwaiger (1)

Premiere für das neue Stück des Theater der Sprachfehler: In der Johanniterkirche wird eine Hochzeit inszeniert.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Das Zeremoniell gilt in unserer Zeit als Höhepunkt eines Lebens: die Hochzeit. Vor den Augen von Familie und Freunden, und fallweise auch im Angesicht Gottes, versichern sich zwei Menschen der ewigen Liebe, und machen ihre Gefühle zueinander amtlich. In den letzte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area