„Jedermann kriegt etwas Besseres, als er verdient – das ist das Problem“

Er spielt und spielt und spielt. Seit gestern auch wieder den „Jedermann“ in Salzburg. Tobias Moretti über seine Rollen, die Kunst als letzte Insel der Moral und wieso sein alter Alfa unverzichtbar ist. Von Ute Baumhackl

Nächste Runde „Jedermann“. Was verändert man noch an einer Rolle, die man schon die dritte Saison spielt?

Tobias MorettI: Die man erst in der dritten Saison spielt. Es ist im Prinzip wie bei jeder Aufführung in einem Theaterbetrieb: Im besten Fall nimmt man das Bestehende mit und überarbeitet immer w

Artikel 63 von 104
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area