Spiel auf dem See

Erste Regenabsage für „Rigoletto“

„Rigoletto“.  Dietmar Stiplovsek

„Rigoletto“.  Dietmar Stiplovsek

Am vergangenen Sonntag ging aufgrund des schlechten Wetters nichts auf der Seebühne: Die erste Regenabsage der Saison erfolgte, und „Rigoletto“ zog in den Großen Saal des Festspielhauses, wo eine halbszenische „Innen-Version“ gezeigt wurde. Diese war für die 1650 Besitzer einer sogenannten Hauskarte

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area