Ein wiederbelebtes Meisterwerk

Stoffbänder statt Bühnenblut: Christopher Maltman mit Chiara Skerath als ­Antigone (großes Bild). Apa (3)

Stoffbänder statt Bühnenblut: Christopher Maltman mit Chiara Skerath als ­Antigone (großes Bild).

 Apa (3)

Salzburg verhilft einer zu Unrecht vergessenen Rarität zu neuem Leben: George Enescus Oper ­„Oedipe“ beweist in der Felsen­reitschule ihre Lebenskraft.

Von Thomas Götz

Mythos ist das große Thema dieses Salzburger Festspielsommers. Aber was tun mit den uralten, zeitlosen Geschichten? Aktualisierungsversuche dominierten bisherige Premieren. Achim Freyer, der verspielt-ernste Gesamtkünstler, vertraut der Kraft der Geschichte vom Sohn, der den Vater töt

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area