Packende Emotionen in großem Musiktheater

Das Publikum feierte die Opernstudio-Produktion „Eugen Onegin“: intensive Figurengestaltung und überzeugende Musik.

Von Katharina von Glasenapp

neue-redaktion@neue.at

Große Gefühle und intensives, fein durchgearbeitetes Kammerspiel begeisterten bei der jüngsten Premiere der Bregenzer Festspiele von Peter I. Tschaikowskis „Eugen Onegin“ mit den jungen Sängern des Bregenzer Opernstudios im Kornmarkttheater. Bei der ö

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.