Seelen im Reißwolf

Maja Schöne (Julie) und Jörg Pohl (Liliom). SF/Matthias Horn

Maja Schöne (Julie) und Jörg Pohl (Liliom). SF/Matthias Horn

„Liliom“ bei den Salzburger Festspielen: Regisseur Kornél Mundruczó schickt die Hauptfigur auf eine Zeitreise.

Am Anfang rüttelt Liliom wild an einer Himmelstür. Sie ist rostig und schäbig und gleicht eher einem maroden Garagentor. Der Einlass bleibt ihm verwehrt. Stattdessen wird er von himmlischen Kanzleibeamten mit Fragen und Vorwürfen konfrontiert, weil er sich weigert, einen Berg von Formularen auszufül

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area