Bregenz/Feldkirch

„Play and Conduct“ bei erstem SOV-Konzert

Alexander Lonquich wird im SOV-Konzert spielen und dirigieren.Symphonie­orchester Vorarlberg/Cecopato Photo­graphy

Alexander Lonquich wird im SOV-Konzert spielen und dirigieren.

Symphonie­orchester
Vorarlberg/
Cecopato Photo­graphy

Beim ersten SOV-Konzert der Saison werden Werke von Dvorak, Schostakowitsch und Mozart zu hören sein.

Die Abokonzertsaison des Symphonieorchester Vorarlberg (SOV) beginnt am kommenden Wochenende, und zwar mit einer besonderen Besetzung: Der deutsche Pianist Alexander Lonquich ist am 21. und 22. September sowohl als Dirigent als auch als Solist im Einsatz. Werke von Dvorak, Schostakowitsch und Mozart

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area