Düsteres Verwirrspiel um Angst und Terror

Film-noir-Ästhetik auf der Bühne. Oben: Oliver Losehand und Anja Tobler. Unten auf der Leinwand ist Christian Hettkamp zu sehen. Iko Freese (3)

Film-noir-Ästhetik auf der Bühne. Oben: Oliver Losehand und Anja Tobler. Unten auf der Leinwand ist Christian Hettkamp zu sehen.

 Iko Freese (3)

„Die Anschläge von nächster Woche“ in der Lokremise St. Gallen: ein raffiniertes, bildgewaltiges Stück.

Von Lisa Kammann

lisa.kammann@neue.at

Im Grunde sind wir die Waisen einer verspäteten Realität, die wie die Wahrheit selbst nur Feststellung mit Zeitzünder ist“ – so wird Jean Baudrillard im Programmheft zum Stück „Die Anschläge von nächster Woche“ zitiert. „Man muss der Realität eine Falle stellen, m

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area