Würdigung des jungen Wilden

Richard Gerstl, Selbstbildnis, lachend, 1908 (Ausschnitt).  Belvedere, Wien

Richard Gerstl, Selbstbildnis, lachend, 1908 (Ausschnitt).  Belvedere, Wien

Eine Schau im Leopold Museum widmet sich dem Maler Richard Gerstl. Der Zeitgenosse von Arnold Schönberg war seiner Zeit voraus.

Richard Gerstl (1883 bis 1908) ist weit weniger bekannt als die expressionistischen Malergenossen seiner Zeit. Nun würdigt das Wiener Leopold Museum den „jungen Wilden“, der sich mit 25 Jahren das Leben nahm, mit einer gro­ßen Ausstellung. Das formal­ästhetisch vielseitige und deshalb schwer einzuor

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area