feldkirch

Lyrikpreis geht anLars Arvid Brischke

Lars Arvid Brischke (r.) mit Stadtrat Benedikt König.  Saumarkt

Lars Arvid Brischke (r.) mit Stadtrat Benedikt König.  Saumarkt

Platz zwei und drei gehen an Joseph Felix Ernst und Norbert Kröll. Es gab auch einen Jugendwettbewerb.

Bei der 17. Vergabe des ­Feldkircher Lyrikpreises im Theater am Saumarkt wurden am Samstag drei zeitgenössische Poeten prämiert: Der erste Preis ging an den in Berlin lebenden Poeten Lars Arvid Brischke, der Zweitplatzierte ist der deutsche Autor Joseph Felix Ernst. In Abwesenheit erhielt Norbert Kr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.