Bregenz

IG Kultur fordert monatliche Hilfe

Die IG Kultur Vorarlberg kritisiert das aktuelle System von Förderungen, eine Einmalzahlung sei angesichts der Lage zu wenig. Schöbi-Fink hätte einen runden Tisch bislang verschoben.

Die Unterstützung Vorarlberger Kulturschaffender mittels einer Einmalzahlung durch Fördergelder kritisiert Mirjam Steinbock, Geschäftsführerin der IG Kultur Vorarlberg, als mangelhaft. Sie fordert in einer Aussendung mit dem Titel „Kunst und Kultur im Stich gelassen“ angesichts der existenzbedrohend

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.