Kultur

Musiker auf dem Fahrrad

22.06.2020 • 18:26 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Heuer werden die Konzerte etwas anders aussehen. <span class="copyright">Marcel Hagen</span>
Heuer werden die Konzerte etwas anders aussehen. Marcel Hagen

Aus “Sommer.Lust am Platz” wird heuer “Sommer.Lust goes Fahrrad”.

Jedes Jahr treffen sich Hunderte Zuschauer am Lustenauer Kirchplatz, um die Konzerte im Rahmen von „Sommer.Lust am Platz“ zu erleben. Nur heuer kann das beliebte Format in seiner ursprünglichen Form nicht veranstaltet werden: Stehende Menschenmengen sind bei Kultur-Events nicht gestattet. Doch die Veranstalter von Lustenau Marketing haben ein Alternativ-Projekt auf die Beine gestellt: „Sommer.Lust goes Fahrrad“ wird ab 26. Juni für Musik im öffentlichen Raum sorgen.

Unplugged

Mit einem Lastenrad vom Lustenauer Fahrradgeschäft Pedal Piraten machen sich Musiker an insgesamt zehn Freitagen auf den Weg, um an einem bestimmten Ort in der Gemeinde für ein Platzkonzert Halt zu machen. Dabei spielen die Künstler, die ihre eigenen Instrumente mitbringen, eine Stunde live und unplugged, wie Projektleiterin Theresia Schelling im Gespräch erklärt. Um die Zuschauerzahl gering zu halten und damit die gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten, wird erst einen Tag vorher im Gemeindeblatt, auf der Homepage und auf den Social-Media-Kanälen von Lustenau Marketing über die Band und den Ort Bescheid gegeben. Bei Regen können die Konzerte nicht stattfinden: Über den aktuellen Stand wird jeweils am Freitagmittag informiert, so Schelling.

„Sommer.Lust goes Fahrrad“. 26. Juni bis 28. August, an verschiedenen Orten in Lustenau. Infos: www.lustenau.at/marketing. Die Konzerte sind wie üblich bei freiem Eintritt zu erleben.