Kultur

“Bregenzer Luftspiele” auf dem Bodensee

20.08.2020 • 18:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zeichnung zu den "Luftspielen".<span class="copyright"> Barbara Anna Husar</span>
Zeichnung zu den "Luftspielen". Barbara Anna Husar

Historische Schifffahrt Bodensee lädt zu “Überraschung”.

Für die Jungfernfahrt des neu restaurieren MS Oesterreich wird am kommenden Sonntag das Euter-Luftschiff von Barbara Anna Husar erneut zur Himmelsbotin. Die Historische Schifffahrt Bodensee lädt unter dem Titel „Bregenzer Luftspiele“ zu einem Konzertereignis. Die Veranstaltung ist als „Sommerüberraschung“ geplant.

Wer auf See dabei sein möchte: Boarding ist um 17.15 Uhr am Hafen Hard. Ankunft um 21 Uhr. Infos gibt es unter www.hs-bodensee.eu

Husars „kunstvoller Befruchtungsakt auf hoher See“ startet am Symphonikerplatz vor dem Festspielhaus Bregenz. Von dort wird der Ballon auf das Wasser gezogen, um an der MS Oesterreich anzudocken. Als Eskorte dient der Schaufelraddampfer Hohentwiel. Dann soll der Bodensee zum Resonanzraum werden: Mit einem Melktrichter überzieht Musikerin Evelyn Fink-Mennel im vergoldeten Ballonkorb den Bodensee mit dem Alpsegen. Bläser aus dem „Rigoletto“-Reigen der Bregenzer Festspiele werden auf beiden Schiffen in einen experimentellen musikalischen Dialog treten.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.