Kultur

Bregenzer Frühling 2021 abgesagt

18.03.2021 • 18:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Ein Stück von Helena Waldmann war 2018 beim Bregenzer Frühling zu sehen. <span class="copyright">Bernd Hofmeister</span>
Ein Stück von Helena Waldmann war 2018 beim Bregenzer Frühling zu sehen. Bernd Hofmeister

Dafür soll Helena Waldmann im Sommer Bregenz bespielen.

Nun ist es offiziell: Der Bregenzer Frühling 2021 ist abgesagt. Die aktuellen Zuschauerbeschränkungen sowie die ungewisse Lage der kommenden Monate machen das Tanzfestival unmöglich, hieß es gestern vom Bregenzer Kulturservice. Außerdem hätten die Compagnien göteborgs­Operans Danskompani und L-E-V Dance Company ihre Tour bereits annulliert.

Hoffnung für Meisterkonzert im Mai

Auch die Saison der Bregenzer Meisterkonzerte ist gestrichen – zumindest der Großteil. Allein für einen Ende Mai geplanten Auftritt der Staatskapelle Weimar gebe es noch Hoffnung. Große Konzerte sind derzeit nicht möglich: Bei den Meisterkonzerten gibt es rund 1700 Abonnenten.

Sommer-Special

Aber dafür soll es im Sommer ein Special geben: Die renommierte Theaterregisseurin und Choreografin Helena Waldmann soll im öffentlichen Raum eine neue Tanzproduktion realisieren. Wie Kulturamtsleiterin Judith Reichart im Gespräch verriet, möchte Waldmann mit mehreren Kleinfahrzeugen, den „Piaggio-Ape“, durch Bregenz ziehen. Wie in vielen ihrer Projekte üblich, sollen dabei auch Tänzer aus der Region miteingebunden werden.

Darüber hinaus werden weitere alternative Formate und Projekte angedacht, so Reichart.