Kultur

Kanzler sagt Salzburger und Bregenzer Festspiele ab

18.07.2022 • 18:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP)
Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) APA/TOBIAS STEINMAURER (TOBIAS STEINMAURER)

Diese Festspiele müssen heuer ohne Nehammer auskommen.

Salzburg und Bregenz müssen bei ihren jeweiligen Kulturfestspielen heuer auf Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) verzichten. Wie die “Vorarlberger Nachrichten” berichten, sagte der Kanzler seine Teilnahme bei den Salzburger Festspielen und den Bregenzer Festspielen ab. Laut einem Sprecher will sich Nehammer ganz auf die Bekämpfung der Teuerung konzentrieren.

Erst am Montag hatte der Kanzler am Rande einer Pressekonferenz mit dem slowakischen Premier Eduard Heger in Wien betont, den Vorschlag von Wifo-Chef Gabriel Felbermayr zur Kostenbegrenzung für Stromkunden rasch prüfen lassen zu wollen. Ziel müsse eine Unterstützung dann sein, wenn die Heizsaison beginne und die Energiekosten tatsächlich stark spürbar werden. “Das heißt für mich ab Herbst in der Umsetzung”, so Nehammer.

Du hast einen Tipp für die NEUE Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@neue.at.