Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Lach- und Sachgeschichten

Ich gehe vor die Hunde. Gehst du mit? Humor ist die Würze des Lebens. Warum er uns glücklich macht und warum es sich lohnt, ihn zu kultivieren. VON CARMEN OSTER UND SUSANNE RAKOWITZ

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Was in der Theorie so einfach klingt, ist in Wahrheit aber ganz schön schwer. Oder würden Sie nach einem harmlosen Parkschaden mit einem Grinsen aussteigen und amüsiert das Unfallprotokoll ausfüllen? Wohl eher nicht. Zumindest nicht, wenn man in der hohen Kunst des Humors nicht geschult ist. Doch was ist eigentlich Humor? Alfred Kirchmayr, Psychoanalytiker und Humorforscher in Wien, bringt es auf den Punkt: „Humor ist die Kunst des Drüberstehens im positiven Sinne. Denn in der humorvollen Einstellung betrachten wir alle schmerzlichen Dinge des Lebens wie durch ein umgedrehtes Fernrohr und gewinnen so heilsame Distanz.“ Die schlechte Nachricht: Diese Kunst ist weder angeboren noch käuflich. Die gute: Man kann sie erlernen und trainieren. Und in Sachen Humor an sich selbst zu arbeiten, ist keine vergebene Liebesmüh. Humor ist der Airbag des Lebens, der zur richtigen Zeit aufgeht:

Ein junger Mann geht schön angezogen in die Oper und rutscht auf einer Bananenschale aus. Während er wieder aufsteht und sich abputzt, sagt er: „Gott sei Dank war das kein Hundehaufen.“

Humor hilft bei Problemchen und Problemen. Ausschlaggebend ist, dass man sich selbst nicht zu ernst nimmt. Kirchmayr: „Humor ist ein Kind der Lebensfreude.“ Für Peter Klien, Kabarettist und Gagschreiber für Stermann & Grissemann, ist Humor geistiger Schmierstoff: „Die richtigen Anstöße bewegen das Zwerchfell nicht weniger als das Hirn. Humor sorgt dafür, dass man geistig nicht vertrocknet.“ Humor, so meint Kirchmayr, ist eine Lebenseinstellung und Teil der Familie des Komischen. Sie setzt sich aus Witz, Spaß, Spott und eben Humor zusammen.

Humoristische Paartherapie

Und hat man ihn sich einmal erarbeitet, ist er einer der treuesten Lebensgefährten überhaupt. Kein Grund zur Eifersucht, denn Humor hilft im Beziehungsalltag. Das beweist auch eine Studie der Stanford University, die das Erfolgsgeheimnis langjähriger Partnerschaften ermittelte. Zwei Faktoren bilden das stabile Gerüst für die traute Zweisamkeit: Wertschätzung und Humor. Wobei man auch hier eine gemeinsame Wellenlänge finden muss, da das Humor-Verständnis von Frauen und Männern unterschiedlich ist. Das sagt zumindest die Wissenschaft. Willibald Ruch ist Professor für Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik an der Universität in Zürich: „Männer haben eine höhere Ausprägung im Produzieren und Mögen von aggressiveren Formen des Humors wie Satire, Sarkasmus und Zynismus.“ Ein Befund, den auch Alfred Kirchmayr teilt: „In der feministischen Witzkultur ist eher mehr das Spielen mit Beziehungsmustern im Vordergrund.“ Mit Begeisterung sieht Kirchmayr, dass sich die Frauen in der Witzlandschaft mehr und mehr Terrain zurückerobern. Der Psychoanalytiker hat auch sofort ein Beispiel parat:

Was ist der Unterschied zwischen einer überfahrenen Ratte und einem überfahrenen Ehemann? – Vor der Ratte ist eine Bremsspur.

Aber nicht nur in der Partnerschaft ist Humor gefragt, auch am Arbeitsplatz sollte er nicht zu kurz kommen. Tut er aber. Leider. Kirchmayr: „Man sollte in den Firmen vor allem darauf achten, dass das Lachen nicht erstickt wird. Oftmals glauben ja Firmenchefs, wenn es ernst zugeht, dann wird ordentlich gearbeitet, aber das stimmt nicht. Wenn zwischendurch der Schmäh rennt, ist es viel besser für das Arbeitsklima.“ Willibald Ruch sieht auch die gesundheitlichen Vorteile. Heitere Menschen sind demnach weniger oft krank, stressresistenter und meistern Krisen besser.

An Inspiration mangelt es heutzutage in Zeiten von Facebook, Youtube und Co. ohnehin nicht. Auch TV-Sitcoms bieten Witze am laufenden Band. Doch keine Angst, eine Überdosis an Humor ist nicht schädlich. „Fernsehen und Internet haben die Humorlandschaft durchaus verändert“, sieht er die Globalisierung des Humors positiv, denn wir können nur über Dinge lachen, die wir auch kennen. 🙂

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.