Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Stiftung der Diözese Feldkirch übernimmt AHWÖ-Aufgaben

Eine neue, von der Diözese Feldkirch gegründete kirchliche Stiftung übernimmt die Aufgaben des Aussätzigen-Hilfswerk Österreich (AHWÖ), das bisher von Missio geleitet worden ist. Die Diözese Feldkirch und die Päpstlichen Missionswerke einigten sich auf diese Lösung, um das in Vorarlberg entstandene AHWÖ in seinem Gründungscharisma weiterzuführen und zugleich Missio eine stärkere Konzentration auf den eigenen Kernauftrag zu ermöglichen.

1958 gründete der Vorarlberger Priester und damalige Diözesandirektor der Päpstlichen Missionswerke in der Diözese Feldkirch, Albert Holenstein, das Aussätzigen-Hilfswerk Österreich mit dem Ziel der Bekämpfung von Lepra und weiteren „Krankheiten der Armut“. Nach dem Tod Holensteins im Jänner 2013 ist in der Diözese Feldkirch der Wunsch gewachsen, das AHWÖ wieder stärker an Vorarlberg zu binden.

Einvernehmliche Lösung

„Zwischen den Verantwortlichen in der Diözese Feldkirch und den Päpstlichen Missionswerken in Österreich kam es zu diesbezüglichen Gesprächen, und auch zu einer Lösung in bestem Einvernehmen“, heißt es dazu in einem gemeinsamen Informationsschreiben von Diözesanbischof Dr. Benno Elbs und dem Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke, Dr. Leo-M. Maasburg.

Die Diözese Feldkirch hat nun die kirchliche Stiftung Aussätzigen-Hilfswerk Österreich ins Leben gerufen. Diese übernimmt die bislang von den Päpstlichen Missionswerken in Österreich erledigten Aufgaben des AHWÖ. Für die Päpstlichen Missionswerke bedeutet dies eine stärkere Konzentration auf den Kernauftrag der Päpstlichen Missionswerke – auf die Verbreitung des Evangeliums und den gerechten Aufbau der Kirche in allen Missionsdiözesen.

Der bisherige Missio-Diözesandirektor und Leiter des AHWÖ, Pfarrer Edwin Matt, ist nun Mitglied im Kuratorium der neu gegründeten Stiftung. Generalvikar Rudolf Bischof hat die Aufgaben des Diözesandirektors der Missio in Vorarlberg mit Anfang Dezember interimistisch übernommen (www.missio.at).

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.