Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Kölner Kardinal Meisner ermahnt Kirche zur Einfachheit

Köln. Der Deutsche Kardinal Joachim Meisner hat die Kirche zur Einfachheit ermahnt. „Einfachheit führt zu Klarheit und Echtheit, das gilt auch im Blick auf uns selbst, die Kirche“, sagte der Erzbischof von Köln am Donnerstag in einem internationalen Soldatengottesdienst im Dom. „Gerade eine wohlhabende Kirche steht hier in besonderer Verantwortung vor Gott und den Menschen. Auch wir sind immer wieder in Versuchung, Äußerlichkeiten zu wichtig zu nehmen.“ Die katholische Kirche war im vergangenen Jahr durch die stark gestiegenen Kosten für den Sitz des Limburger Bischofs Franz-Peter Tebartz-van Elst in die Kritik geraten.

Der 80 Jahre alte Meisner appellierte an die Soldaten, in der Begegnung mit Fremden nicht nur nach Gemeinsamkeiten zu suchen. Es sei zwar verständlich, dass man immer erst schaue, was einen mit dem anderen verbinde, aber dieser Blick auf das Vertraute enge auch ein. „Denn oft ist es ja gerade das, was mich vom anderen unterscheidet, das eine Begegnung reich macht und neue Horizonte erschließt.“ Meisner nahm einen Begriff von Papst Franziskus auf und warnte vor einer „Globalisierung der Gleichgültigkeit“. Er sagte: „Unsere Wohlstandskultur vermindert offenbar unser Gespür für unsere gegenseitige Verantwortlichkeit.“

Vor dem Dom protestierten ungefähr zwei Dutzend Demonstranten gegen den Bundeswehr-Einsatz in Afghanistan. „Kriegsverbrecher Bundeswehr“ stand auf ihren Transparenten und „Selig sind, die Frieden stiften“.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.