Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Deutsche Bischöfe schicken Umfrage-Ergebnisse nach Rom

Die deutschen Ergebnisse der vom Vatikan initiierten Umfrage zu Familie und Sexualmoral sollen noch in dieser Woche an den Heiligen Stuhl weitergeleitet werden. Der Ständige Rat der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) habe die Resultate diskutiert, sagte ein Sprecher des Gremiums am Dienstag in Würzburg. „Der Text wird am Freitag nach Rom geschickt.“ Zur Frage, ob die Ergebnisse veröffentlicht werden, machte er keine Angaben – zunächst müssten sie weitergegeben werden.

Stimmungsbild

Mit der im Oktober 2013 verschickten weltweiten Umfrage will der Vatikan die Ansichten der Gläubigen zu Familienthemen herausfinden. Papst Franziskus will so vor der Sonderbischofssynode zum Thema Familie im Oktober 2014 ein Stimmungsbild bekommen.

Laienvertreter hatten von den Bischöfen bei der Umfrage Transparenz gefordert. Die Reformbewegung „Wir sind Kirche“ verlangte, die Ergebnisse „ungeschminkt und ungeschönt nach Rom zu geben, aber auch in Deutschland zu veröffentlichen“. Bislang haben nur einige Diözesen und Verbände die Ergebnisse der Umfrage veröffentlicht. Dabei war deutlich geworden, dass die Kluft zwischen Lehramt und persönlicher Meinung der Katholiken groß ist.

Die österreichischen Bischöfe hatten ihre Umfrage-Ergebnisse bereits Anfang dieser Woche in Rom deponiert und mit dem Papst erörtert.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.