Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Vereinte Nationen sollen gegen Armut kämpfen

Das Kirchenoberhaupt setzt sich gegen Armut und für Umweltschutz ein.

Papst Franziskus hat die Vereinten Nationen zu einem entschiedenen Kampf gegen Armut und Hunger aufgerufen. „Ein wichtiger Teil der Menschheit ist weiterhin ausgeschlossen von den Wohltaten des Fortschritts“, sagte der Papst am Freitag laut Kathpress in einer Rede vor UN-Generalsekretär Ban Ki-moon und den Leitern der UN-Behörden im Vatikan.

Die Betroffenen würden zu „Menschen zweiter Klasse“ degradiert, so Franziskus. Notwendig sei ein effektives Vorgehen gegen die strukturellen Ursachen von Armut und Hunger. Ferner müsse die internationale Staatengemeinschaft dafür eintreten, dass alle Menschen eine würdige Arbeit hätten und die Umwelt geschützt werde, erklärte das Kirchenoberhaupt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.