Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Papst wegen VIP-Buffet verärgert

Papst Franziskus ist angeblich wegen eines 18.000 Euro teuren Buffets verärgert, das auf einer Terrasse im Vatikan organisiert worden ist.

Mit dem Buffett sollte rund 150 prominenten Gästen ermöglicht werden, in aller Bequemlichkeit die Heiligsprechung von Johannes Paul II. und Johannes XXIII. zu verfolgen.

Während Hunderttausende Pilger stundenlang Schlange stehen mussten, um sich den Zugang zum Petersplatz zu sichern, konnten die 150 VIPs, darunter Starjournalisten, Politiker und Vatikanbank-Präsident Ernst von Freyberg, von der wunderbaren Terrasse des Sitzes der Präfektur für Wirtschaftsfragen aus die Heiligsprechung verfolgen und dabei Köstlichkeiten genießen, berichtete das italienische Nachrichtenmagazin „L’Espresso“. Um den Gästen eine bessere Sicht auf den Petersplatz zu garantieren, wurden einige Holzstrukturen aufgestellt.

Das VIP-Buffet löste Ärger bei Franziskus aus, der seit Beginn seines Pontifikats auf Schlichtheit im Vatikan pocht. Der Pontifex habe den Substitut im Staatssekretariat, Bischof Angelo Becciu, beauftragt, zu klären, wer das Event auf der Terrasse genehmigt habe. Der Pontifex wolle klären, wer das Buffet bezahlt, wer die Sponsoren des Events waren und wer die Einladungen versendet habe, berichtete „L‘Espresso“ in seinem Bericht mit dem Titel „Der Heilige Krieg um das Buffet“.

Dementi

Für die Kosten des Events sei eine auf die Verwaltung von Gesundheitsfonds spezialisierte Gesellschaft aufgekommen, die 13.000 Euro für die Holzstrukturen und die Stühle locker machte. 5000 Euro zahlte die Ölgesellschaft Medoilgas Italia für das Buffet, berichtete „L’Espresso“. Der Präsident der Wirtschaftspräfektur, Kardinal Giuseppe Versaldi, dementierte, die Genehmigung für das umstrittene Buffet erteilt zu haben. Für die Terrasse sei die Güterverwaltung APSA zuständig. Hier habe jedoch niemand eine schriftliche Genehmigung für die Veranstaltung erteilt, so „L’Espresso“.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.