Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Papst ist überzeugt: Kraft des Gebets führte zum Fall der Berliner Mauer

Regensburg. Papst Franziskus hat den Fall der Berliner Mauer vor 25 Jahren als ein Zeichen für die Kraft des Gebets gewertet. „Wie viel Leid, wie viel Trennung hat diese Mauer hervorgebracht“, schrieb Franziskus in seinem vorab veröffentlichten Grußwort zum Auftakt des Katholikentags am Mittwoch in Regensburg. „Aber dann sind Menschen in Kirchen zusammengekommen, um für den Frieden zu beten. Und sie sind aus der Kraft des Gebets hinausgegangen in ihre Stadt, Woche für Woche.“ Am Ende sei die Mauer zusammengebrochen.

Darin zeige sich die Sendung der Christen, schrieb der Papst: „Beten und dann hinausgehen und anderen die gute Nachricht bringen, nach der sich die Menschen zutiefst sehnen.“ Franziskus verwies auf das Leitwort des Katholikentags „Mit Christus Brücken bauen“ und rief die Besucher auf, Brückenbauer für den Frieden zu werden. Wichtig sei es dabei, „die Sorgen der Ränder – seien es die der Gesellschaft, seien es die der Religion oder der menschlichen Beziehungen –nicht außer Acht zu lassen“.

Artikel 2 von 2
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.