Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Vatikanstadt

Pilgerreise zu Partisanen-Priester-Grab

AFP

AFP

Franziskus ehrt berühmte italienische Pfarrer Primo Mazzolari und Lorenzo Milani.

Papst Franziskus hat am Dienstagvormittag eine Pilgerreise in die Lombardei und in die Toskana unternommen, um die Gräber der berühmten italienischen Pfarrer Primo Mazzolari (1890–1959) und Lorenzo Milani (1923–1967) zu besuchen. Beide sind als Priester bekannt, die sich einst für den Frieden und Bildungsarbeit unter den Jugendlichen einsetzten.

Mit dem Hubschrauber flog Franziskus am Dienstag nach Bozzolo unweit der lombardischen Stadt Mantua und betete auf dem Grab Mazzolaris. Empfangen wurde er vom Bischof von Cremona, Antonio Napolioni. Es handle sich um einen „privaten und nicht-öffentlichen“ Besuch, informierten Verantwortliche aus dem Vatikan.

Primo Mazzolari leistete Widerstand gegen die italienischen Faschisten und nahm ab 1943 aktiv am Partisanenkampf teil. In den 1950er-Jahren trat er für die Rechte von sozial Benachteilig­ten ein. Nach dem Aufenthalt in Bozzolo reiste der Heilige Vater weiter nach Barbiana nahe Florenz. Dort besuchte Franziskus das Grab von Lorenzo Milani und traf dessen ehemalige Schüler.

Engagement. Lorenzo Milani engagierte sich vor allem für die Bildung von Kindern aus armen Familien und gründete in Barbiana eine Ganztagsschule für Bauernkindern. Der Papst reiste am Dienstagnachmittag in den Vatikan zurück.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.