Herzogenburg

Fürnsinn tritt als Propst ab

Maximilian Fürnsinn.  Bauer Karl/ Wikimedia

Maximilian Fürnsinn.  Bauer Karl/ Wikimedia

Maximilian Fürnsinn, Propst des Stiftes Herzogenburg, wird bei der nächsten Wahl am 9. April nicht mehr antreten. Der Geistliche war seit 1979 Propst in Herzogenburg.

Im Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg geht kommende Woche laut einem Online-Bericht der „Niederösterreichischen Nachrichten“ (NÖN) eine Ära zu Ende. Maximilian Fürnsinn wird demnach bei der Propstwahl am 9. April nicht mehr antreten. Er steht dem Stift seit 1979 vor. Die Wahl des Propstes finde

Artikel 81 von 106
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area