Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

1072 Arbeitslose

Auch vor 40 Jahren war der Fasching im Ländle in vollem Gange. Die Höchster Fasnatzunft feierte damals ihr 25-jähriges Bestehen. Der alljährliche Zunftball war ein voller Erfolg. Man berichtete von turnerischen Einlagen, singenden Hampelmännern und Büttenreden, die für ausgelassene Stimmung gesorgt hätten.

***

Im Februar 1974 wurden die Statistiken zur Erwerbstätigkeit veröffentlicht. Die Beschäftigtenzahl in Vorarlberg lag mit 104.000 unselbstständig Beschäftigten um 2000 höher als im Vorjahr. Anfang Februar waren in Vorarlberg 1072 Arbeitslose vorgemerkt, 925 davon waren weiblich. Der Arbeitsmarkt für Frauen war damals äußerst schlecht. Während auf zwei arbeitslos gemeldete Frauen jeweils nur eine Stelle entfiel, gab es für zwei arbeitslose Männer ganze 13 offene Stellen.

***

Ein heikles Thema, das vor 40 Jahren die Gemüter erhitzte, waren die Nebenfahrbahnen, die mittels Grünstreifen von der Hauptfahrbahn abgetrennt waren. Da diese eine Gefahrenquelle für Mopedfahrer darstellten, sollten sie eingeebnet werden und stattdessen einer breiteren Fahrbahn mit Radfahrstreifen weichen. Kritiker warfen jedoch ein, dass die Mopedfahrer dann auf den Radweg gezwungen werden würden und so zu einem großen Verkehrsrisiko werden könnten. Ihnen sollte stattdessen erlaubt werden, die Hauptfahrbahn mitzubenutzen.

***

Der deutsch-österreichische Grenzübergang Unterhochsteg erstickte vor 40 Jahren fast im Verkehr. Daher gaben die Österreicher ihr Einverständis, eine zweite Brücke über die Leiblach zu bauen. Auf diese Weise sollten die langen Wartezeiten, die vor allem im Sommer zu registrieren waren, vermieden werden. Das Bundesfinanz- und das Bundesverkehrsministerium in Bonn erteilten dem Projekt ebenfalls ihre Zustimmung. Die Kosten für die Brücke inklusive einer neuen Ampelanlage wurden damals auf 750000 Mark geschätzt. Die Deutschen willigten ein, die Kosten zu übernehmen.

Artikel 2 von 3
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.