Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Rückkehr zum Nacktsein

Das US-Magazin „Playboy“ will wieder das Kerngeschäft bedienen und setzt in neuer Ausgabe auf viel blanke Haut – wie einst.

Die Zeit der Enthaltsamkeit ist vorbei: Nach einem Jahr druckt der „Playboy“ in der US-Ausgabe des Magazins wieder Bilder nackter Frauen ab. Das verkündete Cooper Hefner (25), Kreativchef und Sohn des Magazin-Gründers Hugh Hefner (90) am Montag via Twitter. „Ich bin der Erste, der zugibt, dass die Art und Weise, wie das Magazin mit Nacktheit umgegangen ist, altmodisch war, aber sie vollständig zu entfernen, war falsch“, schrieb Hefner in Anspielung an vergangene Tage. „Nacktheit war nie das Problem, weil Nacktheit kein Problem ist.“ Auch der Zusatz „Unterhaltung für Männer“ verschwindet von der Titelseite. Hefner hatte die Entscheidung zur Verhüllung bereits kritisiert, bevor er im vergangenen Sommer Kreativchef wurde. „Playboy“ hatte die US-Webseite zurückhaltender gestaltet, um auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Twitter aktiv sein zu dürfen, so die Begründung des Unternehmens. „Endlich wieder nackt!“, freut sich der Chefredakteur des deutschen „Playboys“ Florian Boitin (49). Die deutsche Ausgabe ist vom „Nacktverbot“ ohnehin nie betroffen gewesen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.